Angebote für Fachreferate

Der FID BBI möchte die Forschenden der buch-, bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Fächer (BBI-Fächer) dort mit Informationsdienstleistungen unterstützen, wo die finanziellen und personellen Kapazitäten an lokalen Standorten nicht mehr ausreichen. Darüber hinaus möchten wir dazu beitragen, die Lizensierung von Fachdatenbanken in Deutschland insgesamt besser zu koordinieren. Daher freuen wir uns über den Austausch mit Fachreferent*innen und schätzen sie als wichtige Multiplikatoren unserer Angebote.

Beratung

Gerne beraten wir Sie zum FID und zu BBI-relevanten Themen. An dieser Stelle werden wir Ihnen bald eine Schulungspräsentation über die Benutzung des BBI-Portals zur Verfügung stellen, die Sie für Schulungen gerne verwenden können.

Zugang zu Büchern, Datenbanken und digitalen Inhalten

Insbesondere bei den BBI-Fächern ist die Gruppe der Forschenden an einer Universität oder einem Institut oft so klein, dass sich die Lizenzierung spezifischer Angebote nicht immer lohnt oder vom Etat schlichtweg nicht geleistet werden kann. Wenn Ihnen die Forschenden einen Bedarf für ein solches Angebot melden, oder Sie selbst ein Desiderat feststellen, treten Sie gerne per E-Mail mit uns in Kontakt. Da wir unseren Erwerb unmittelbar an den Bedarfen der Fachcommunity ausrichten, sind Bedarfsnachweise bei unserer Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Datenbank sehr wichtig. Im besten Fall können wir eine Nationallizenz erwirken, die die besagten Inhalte auch außerhalb unseres Suchportals zugänglich macht.

Der Zugriff auf Ressourcen der Heimatbibliothek wird durch die Recherche im Portal des FID BBI in keiner Weise eingeschränkt: Bei der Anmeldung haben Nutzer*innen die Möglichkeit, eine Heimatbibliothek anzugeben. Wenn sie im Portal des FID BBI recherchieren, können sie über die Verfügbarkeitsanzeige sofort prüfen, ob ein Titel in der Heimatbibliothek verfügbar ist und meist auch welche Signatur dieser hat. Darüber hinaus erhalten Nutzer*innen unter „Weitere Recherchemöglichkeiten“ eine Übersicht darüber, welche fachspezifischen Datenbanken ihnen über die Lizenzen ihrer Heimatbibliothek verfügbar sind.

Erschließung

Klassifizierung und Verschlagwortung

Printpublikationen, die für den FID erworben werden, werden tiefenerschlossen: Wir klassifizieren die Medien nach der Basisklassifikation (BK) und vergeben Schlagworte nach der RSWK. Zusätzlich bemühen wir uns um die gesonderte Erschließung von Aufsätzen in den für die BBI-Fächern besonders einschlägigen Sammelbänden und Zeitschriften. Über den k10plus stehen die Daten auch außerhalb des Portals zur Verfügung.

Import von Open-Access-Medien

Sofern Open-Access-Publikationen in einschlägigen Fachportalen erscheinen und nach RVK, BK oder DDC klassifiziert wurden, werden sie in unser Suchportal eingespielt und sind dort recherchierbar.